Nudel-Kürbis Salat mit Cashewnüsse und Halloumi

Pasta geht bei mir immer. Vor allem am Weltnudeltag. Ich habe bei diesem Gericht Spaghetti mit Kürbis kombiniert und daraus einen leichten Salat gemacht. Die Kombination mit den Nüssen und dem salzigen Halloumi war unglaublich lecker. Ihr könnt die Nudeln entweder in einem Pesto schwenken oder eine Marinade aus Olivenöl und Balsamico verwenden.

Und diese Zutaten brauchst Du für das Gericht


350 g Spaghetti

1/2 Hokkaido Kürbis

1 Halloumi Käse

1 Handvoll Tomaten oder anderes leftover Gemüse, das ihr zuhause habt


Olivenöl/Balsamico


1 Handvoll Cashewnüsse


Salz/Pfeffer



Los geht's: so bereitest Du das Gericht zu


1

Zuerst die Nudeln kochen und danach beiseite stellen und abkühlen lassen


2

Die Nudeln entweder in Pesto schwenken oder eine Marinade aus Olivenöl/Balsamico verwenden und die Nudeln darin anmachen


3

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Hokkaido waschen, und in fingerbreite Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein Backpapier legen, etwas salzen und mit Olivenöl beträufeln und für 25 Minuten in den Ofen schieben.


4

Cashews in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Vorsicht das geht sehr schnell.


5

Halloumi trocken tupfen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten bis die Scheiben braun werden, das dauert ca. 3 Minuten pro Seite.


6

Alles miteinander vermengen, ggf. nachwürzen


Angies Leftovertipp


Halloumi lässt sich sehr lange aufbewahren, weil er vakuumiert ist und lässt sich so super immer mal wieder in Gerichte integrieren. Aber Vorsicht, er ist sehr salzig, deswegen kombiniert ihn mit Zutaten, die weniger salzig sind.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Low Carb Pizza

Löwenzahn Pesto