Gefüllte Feigen (Ziegenkäse, Honig & Nüsse)

Aktualisiert: Apr 4

Woooooooow, an das Gericht denke ich gerne, weil es außergewöhnlich war - vom Aussehen und auch geschmacklich. Und was mich besonders arg freut: mir haben schon so viele Leute geschrieben, die dieses Gericht nachgekocht haben und mit ihrem Ergebnis mehr als zufrieden waren. Das ist ein absolutes Highlight. Was ich Euch grundsätzlich empfehlen kann: habt immer Feta oder Ziegenkäse zu Hause, denn ist das Leben mit Käse nicht immer ein Stückchen besser?

Und diese Zutaten brauchst Du für das Gericht


6 Feigen

60-70g Nüsse (Walnüsse, Cashews, o.ä.)

2 EL Ziegenkäse

1 EL Zitronensaft

6 TL Honig


1/2 TL Zitronenabrieb


etwas Salz und Pfeffer



Los geht's: so bereitest Du das Gericht zu


1

Nüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten. Danach klein hacken und bei Seite stellen.



2

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen (bei Umluft können die Feigen sehr weich werden!).


3

Feigen waschen und trocken tupfen. In einer Kreuzform die Feige vorsichtig einschneiden. Nicht bis nach ganz unten, damit sie noch nach dem Füllen stabil bleibt.

4

Die Füllung vorbereiten. Hierzu den Ziegenkäse und den Parmesan fein hobeln.

In einer Schüssel den Käse, den Frischkäse, die gehackten Nüsse, Pfeffer, etwas Salz, Zitronensaft und Zitronenabrieb miteinander vermischen bis es eine „klebrige“ Masse ergibt.

5

Die Feigen mit einem Teelöffel vorsichtig befüllen. In eine Backform geben und mit dem Honig beträufeln. Pro Feige reicht ca. 1 Teelöffel Honig. Für ca. 15 Minuten im Backofen backen.

Angies Leftovertipp


Das Gericht eignet sich gut als Vorspeise mit etwas Brot. Oder ihr macht Euch einen leckeren, grünen Salat dazu. Ihr könnt auch anderen Käse verwenden. Ich denke mit Feta passt es auch ganz gut. Auch bei den Nüssen könnt ihr variieren, falls Ihr gerade andere Nüsse zuhause habt.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Low Carb Pizza

Löwenzahn Pesto